Jahresrückblick 2014

Info2575

Mit einer leicht erhöhten Auflage von nun 1560 Exemplaren wird das Info 2575 in die Haushaltungen Täuffelen-Gerolfingen und Hagneck verteilt. Dank unseren treuen Inserenten, unseren Mitgliedern und der finanziellen Unterstützung der Gemeinde Täuffelen-Gerolfingen und Hagneck, konnten wir die laufenden Kosten auch im Jahr 2014 im Rahmen halten.

Unter der Rubrik „Usem Dorf für ds Dorf“ haben uns Marianne Caccivio und Hansruedi Mathys mit ihren Berichten über vergangene Zeiten viel Lesevergnügen bereitet.

Die beliebte Rätselseite und die kurzweilige Denkaufgabe sind dank Frieda und Peter Turtschi und Hans O. Laubscher Monat für Monat im Info 2575 anzutreffen. Herzlichen Dank!

Unter dem Motto „Heute, gestern und morgen“ sind eindrückliche Berichte aus der Ferne von ehemaligen Täuffelern, Gerolfingern und Hagneckern bei uns eingegangen. Zu lesen gab es unter anderem: Bosnien und Herzegowina und ich, Täuffelen − Lambaréné, Berlin grüsst Täuffelen und zwei Jahre in China.

Unter der Rubrik „Zu Besuch bei…“ haben Personen ihre besonderen Hobbies vorgestellt. Zu lesen war über den zeitintensiven Umbau eines Hochseeseglers, das filigrane Klöppeln, das Kreieren von wunderschönen Steinmosaiken, den Helikopter-Modellbau und -flug, eindrückliche Dampfbahnen, Bogenschützen mit ihren prähistorischen Jagdwaffen oder über das nicht alltägliche Hobby: das Alphornspielen.

Dank unserer Pinnwand mit den Gratisinseraten, konnte letztes Jahr das eine oder andere Schnäppchen ganz in der Nähe gemacht werden. Nutzen Sie diese Plattform weiterhin.

An dieser Stelle danken wir herzlich unserer treuen Leserschaft. Anregungen und Beiträge nehmen wir gerne entgegen unter redaktion@dorfverein2575.ch. Haben Sie uns etwas zu erzählen, möchten es aber nicht selber zu Papier bringen? Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt auf mit unseren beiden freischaffenden Redaktoren: Annelies Affolter 032 396 26 88 oder Peter Witzig 032 396 24 48.

Brigitte Gross, Redaktionsverantwortliche

Frühlingsanlass 2014 – Kabarettistische Matinée mit Bänz Friedli

An einem Sonntagvormittag vor ca. 1 Jahr erzählte uns der „Hausmann der Nation“ aus seinem Leben, seinem Erfahrungsschatz als aufmerksamer Beobachter und von seinen Gedanken zu aktuellen Tendenzen.

Wir genossen seine amüsanten Schilderungen und liessen uns anregen, Alltägliches mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Beim anschliessenden reichhaltigen Apéro gab es viele Gelegenheiten für Begegnungen und Gespräche, auch mit Bänz Friedli.

Dieser hat uns später geschrieben, dass er die lockere, angenehme Stimmung in Täuffelen genossen hat.

Susanne Haslinger

Herbstferienplausch 2014

Kunterbunt und vielfältig präsentierte sich auch in diesem Herbst das Kursprogramm für Kinder im Info 2575.

26 Kursleiter und Kursleiterinnen dachten sich spannende, lustige und kreative Aktivitäten für Kinder ab 3 Jahren aus. Zur Auswahl gab es Angebote wie: Kerzen ziehen, lustige Vogelscheuchen basteln, Trampolin springen, Spiele für Wasserratten im Hallenbad, Lebkuchen garnieren, bunte Gegenstände aus Glas kreieren, sich im Hornussen üben und vieles mehr.  Für alle hatte es etwas dabei!

Nur dank dem grossartigen Einsatz all dieser Kursleiter können wir den Herbstferienplausch Jahr für Jahr in diesem Umfang realisieren.

Für den Filmnachmittag am Samstag stellt uns die Firma Kongresstechnik jeweils eine tolle Grossleinwand samt Beamer unentgeltlich zur Verfügung und dank einer Defizitgarantie der Gemeinde Täuffelen-Gerolfingen sind wir in der Lage, die Kurskosten familienfreundlich zu halten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die sich in irgendeiner Form für den Herbstferienplausch einsetzen.

Christine Schwegler

Kultur – Literaturtag 2014

Am 1. November war es wieder mal soweit: an diesem Samstag fand unser KULTURTAG statt!! Nach einigen Diskusionen und Abmachungen mit der Bibliothekkommission war alles klar. Das Thema lautete:  Literatur. Am Vormittag las Peter Hänni in der Bibliothek aus seinem neusten Buch vor. Nach dem Mittag war die Reihe an Pedro Lenz. Er las in der Aula des Oberstufenzentrums. Recht viele Besucher lauschten den Geschichten der beiden Künstler. Um 10h startete unser bald schon zur Tradition gewordener, Handwerkermarkt. In den vergangenen Wochen hatten sich 23 Marktinteressierte bei uns gemeldet. Ein vielseitiges, buntes Angebot von verschiedensten Gegenständen wurde in den Gängen des Schulhauses ausgepackt. Es wurden gehäkelte Mützen, gestrickte Socken, köstliche Sirups, bunte Kissen, handliche Taschen, wunderbare Karten, kunstvoll Getöpfertes und noch Vieles mehr auf den Markttischen ausgelegt. Der Verkauf war sehr unterschiedlich, die Einen waren recht zufrieden, die Andern hatten sich mehr erhofft. Nebenbei waren die Jüngeren sehr fleissig am Händele und Tauschen in der Turnhalle, am Kinderflohmarkt. Ebenfalls in der Cafeteria herrschte reger Betrieb. Die süssen Kuchen und feinen Schokoladen wurden sehr geschätzt.  Am Nachmittag wurden die jüngsten Marktbesucher von den Pfadfindern betreut und beschäftigt. Um 16h war der ganze Zauber auch schon wieder vorbei! Die Tische mussten abgeräumt werden, das Schulhaus musste auf die Abendvorstellung vorbereitet werden.

Ab 19h konnte man sich eine Eintrittskarte zur Vorstellung des Komikerduos Lapsus kaufen. Um 20h begannen die zwei lustigen Herren ihr Programm in der gut besetzten Aula. Viele unterhaltsame und lustige Kunststücke wurden aufgeführt. Die Lachmuskulatur der Zuschauer wurde recht strapaziert!! Nach einem gemütlichen Drink an der Bar ging dieser interessant Tag zu Ende.

So blieb den Vorstandsfrauen und ihren Helfern nur noch das Aufräumen. Zufrieden und müde verabschiedeten wir uns mitten in der kalten Nacht vor dem Oberstufenschulhaus.

An dieser Stelle möchte ich allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich danken und ich hoffe, dass wir uns auch im neuen Jahr wieder auf unsere guten Geister verlassen können.

Silvia Tschantré

Adventsfenster

Auch im letzen Jahr war in Täuffelen-Gerolfingen wieder an jedem Tag im Advent ein Fenster erleuchtet und lud viele Besucher zum gemütlichen Verweilen und Bestaunen ein.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich die Gastgeber grosse Mühe geben und sich auf regen Besuch freuen.

Herzlichen Dank an alle, die uns eine schöne Adventszeit beschert haben. Ganz besonderen Dank an Monique Petignat-Dubler.

Wir freuen uns schon darauf, wenn die Fenster auch in diesem Jahr wieder leuchten.

Andrea Leiser

Chouser 2014

Am 6. Dezember um 17.00h traf der Samichlaus in diesem Jahr mit dem Schmutzli, aber ohne Eseli ein. Es kamen etliche Eltern mit ihren Kindern, leider etwa ein Drittel weniger als die letzten Jahre. Wir vermuten als Ursache die Terminkollision mit dem Soiree des Turnverein. Sind dort doch sehr viele Kinder engagiert. Wir hatten vorsorglich die Zeit um eine Stunde vorverschoben, so dass die beiden Anlässe aneinander vorbei stattfinden konnten.

Die Stimmung war schön und zufrieden, die Kinder hatten Freude am Chlaus, vermissten aber das Eseli sehr. Tee und Zopf wurden vom Publikum sehr geschätzt.

Die überzähligen Chlausesäckli wurden dem Samichlaus mitgegeben, die dieser am Soiree noch verteilte.

Sandra Solcà

Dorfkalender 2015

Das Erstellen des Dorfkalenders ist eine schöne Aufgabe, die im Zeitraum von zwei Monaten abgeschlossen ist.

Der Dorfkalender 2015 für Täuffelen-Gerolfingen lag dieses Jahr schon vor Weihnachten in den Briefkästen. Die Zusammenarbeit mit Ediprim klappt gut. Bei der Erstellung des Dorfkalenders hat sich wieder einmal die gute Zusammenarbeit mit Brigitte Gross gezeigt, die den entsprechenden Kalender für Hagneck erstellt. Auch die Disziplin der Vereine ist hoch, die Daten wurden alle bis zum Eingabeschluss auf der Homepage eingetragen; es gab keine Nachlieferungen. Einzelne spätere Korrekturen sind aber immer möglich, und diese Möglichkeit wurde auch dieses Jahr in Anspruch genommen.

Leider ist ein Fehler mit der Ferienschraffierung passiert: Da das Jahr 53 Wochen hat, beginnen die Weihnachtsferien erst am 25.12. und nicht schon eine Woche früher. Ein Korrigendum wurde im Info publiziert.

Bei den Inserenten gab es einen Wechsel: Das Juli-Inserat ist neu von Solca Fischerei und Partyservice gebucht, herzlich willkommen als Inserent. Im Dezemberinserat von DreyerAG ist leider auch ein Fehler passiert. Da werde ich mich für 2016 steigern können.

Mitglieder:

Bis zu ihrem Austritt aus dem Vorstand hat Regula Küffer die Neumitglieder begrüsst und die Adressverwaltung gemacht. Ab Herbst ist diese Aufgabe auch bei der Kassierin Irmela Moser, weil das gut in die Abläufe passte.

Irmela Moser

Internetauftritt

Alles Aktuelle entnehmen sie immer ab unserer homepage www.dorfverein2575.ch. Hier finden sie Informationen über unseren Verein, den Vorstand und die Veranstaltungen, auch können sie immer die neusten Ausgaben  des Info2575 lesen Es gibt auch ein Gästebuch, das auf ihre zahlreichen Einträge wartet. Danke für den Besuch auf unserer Webseite.

Neu auf unserer homepage die Rubrik „Lehnsch mir…?“ Dort können Interessierte Ihre Haushalts- oder Gartengeräte an andere ausleihen. Die Liste mit den zur Verfügung stehenden Geräten finden Sie als pdf auf unserer Internetseite. Diese Rubrik wurde von Frau Monique Petignat-Dubler ins Leben gerufen. Melden Sie sich bei Ihr oder per

lehnschmir@dorfverein2575.ch, danke.

Andrea Leiser