Jahresrückblick 2009

Info 2575

Die Zusammenlegung der Juli- und August-Ausgabe des Info-Heftes hat sich bewährt. Auch diesen Sommer werden wir wiederum eine Doppelausgabe herausgeben. Für das Erstellen des Dorfheftes wird hinter den Kulissen fleissig gelesen, korrigiert, passende Illustrationen gesucht oder Fotos geknipst und viel, viel telefoniert und abgeklärt. Dann und wann schleichen sich dennoch Fehler ein, dies bedauern wir und entschuldigen uns dafür. Heidi Hauri hat diesen Februar ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Redaktorin nach mehr als drei Jahren abgegeben. Die Gemeindeverwaltung Täuffelen hat neu ab März 2010 die redaktionelle Arbeit übernommen. Brigitte Gross ist nebst dem Layout erstellen neu auch für die Inseratenannahme zuständig. Unsere beiden langjährigen Lektoren Peter Kutter und Beat Bichsel sind ein gut eingespieltes Team. Wir sind dankbar, dass wir auch in Zukunft auf ihre tatkräftige Mithilfe zählen dürfen.

Gerne nehmen wir Beiträge entgegen, die im Interesse der Leserschaft ist. Bitte melden Sie sich und tragen Sie dazu bei, dass das Info 2575 weiterhin lesenswert ist und auch bleibt.

Baumschnittkurs

Am Samstag der 7.Februar war das Wetter wirklich nicht „amächelig“! Es regnete, es schneite, besonders warm war es auch nicht. Trotzdem trafen sich 25 Interessierte am Sackmattweg. Gut verpackt hörten sie Herrn Urs Müller zu, beobachteten wozu welches Werkzeug das Richtige sei und versuchten selber Büsche und Bäume in Form zu schneiden. Einige Zeit später wurden die ausgelichteten Pflanzen ganz stolz betrachtet, es wurde diskutiert ob man wohl noch etwas mehr hätte nehmen sollen oder ob es so wohl richtig sei. Wir lernten auf Symmetrien zu achten und wann man welche Büsche und Bäume schneiden soll. Bei einem warmen Kaffee und einem Stück Züpfe ging der interessante Vormittag zu Ende.

Exkursion vom Freitag 5. Juni 2009

Am 5. Juni 2009 haben sich rund zwanzig Personen unter der Linde beim Oberstufenzentrum Täuffelen zu dem abendlichen Rundgang eingefunden, welcher durch den Dorfverein 2575 organisiert wurde. Das Thema dieses Jahr lautete „Wild wachsende Pflanzen vor unserer Haustüre“!

In einem zweistündigen Spaziergang führte uns Thomas Imhof über die Rüti hinüber zum Aussichtsfenster und anschliessend den Holewald hinunter zum Strandboden. Thomas Imhof verstand es hervorragend uns die ganze Pflanzenwelt und deren Bedeutung vor Augen zu führen.

Zum Glück reichte es gerade noch ohne grossen Regen wieder zurück zur Linde zu finden, wo vom Dorfverein noch ein Schlummertrunk offeriert wurde.

Herbstferienplausch vom 5. – 10.Oktober 2009

Neuer TeilnehmerInnenrekord im 2009!

Stolz können wir verkünden, dass der letztjährige Herbstferienplausch mit rund 340 Anmeldungen erneut ein voller Erfolg war. Da wurde getanzt, Unihockey gespielt, gekocht, auf dem See gefischt, Ritter gespielt, Blumen arrangiert, im Wald Abenteuer erlebt……..

Ein grosses Dankeschön an alle Kursleiterinnen und Kursleiter, die mit ihrem enormen Engagement diese spezielle Woche mitgetragen haben.

Adventsfenster im Dezember 2009

Schon fast zur Tradition, gehören die Adventsfenster, welche unser Dorf im Monat Dezember dekorieren. Wir sind stolz, dass sich auch dieses Jahr wieder genügend Adventsfensterkünstler/innen gemeldet haben und somit vom 1. Dezember bis am 24. Dezember 2009 alle Abende ein neues spannendes Fenster erhellt wurde. Besten Dank allen Beteiligten.

Chlous vom 6. Dezember 2009

Am 6. Dezember besuchte uns der Samichlous mit seinem Eseli beim FC-Hüsli . Rund 70 Kinder und Erwachsene besuchten den Samichlous. Die Kinder bekamen nach einem Versli einen Chlousersack. Für die Erwachsenen und Kinder war mit Tee, Glühwein, Zopf, Nüssli und Mandarinen auch für das leibliche Wohl gesorgt, welche durch den Dorfverein offeriert wurde.

Kulturtag 2009

Ich bin dabei – Viele Einwohnerinnen und Einwohner nahmen dieses Motto zum Anlass, im OSZ Täuffelen mit von der Partie zu sein.

Schon um 10.00 Uhr tönte fetziger Boogie Woogie durch die Aula und die Kinder versammelten sich in der Turnhalle, um Ihre ausgedienten Sachen am Kinderflohmärit zu verkaufen.

Für die Leseraten gab Peter Feuz in der Bibliothek vielen Interessierten einen Einblick in sein neues Buch.

Klassische Musik wechselte sich mit Chansons ab, bei einer Tasse Kaffee und einem Gipfeli oder einem Stück feiner Torte liessen Frau und Mann es sich gut gehen.

Gegen Mittag trafen die verschiedenen angemeldeten Musiker im OSZ ein und ein abwechslungsreiches Musikprogramm begleitete Jung und Alt durch den Tag.

Für hungrige Mäuler wurde Pasta gekocht und es duftete schon bald nach feinen Saucen.

Für die kleineren Gäste öffnete nach dem Mittagessen die Schminkecke und in der Bibliothek wurde eine Geschichte erzählt und die Kinderohren wurden gross und grösser.

Gegen 16.00 Uhr tönten auch die letzten Stimmen aus und der Kulturtag neigte sich dem Ende zu.

Viele freuten sich aber schon auf den Abend, denn mit Spannung wurde Linard Bardill erwartet.

Auch für die Jugendlichen war eine ROJAParty mit Konzert in Vorbereitung.

Um 19.00 Uhr öffneten sich im OSZ erneut die Türen und viele Besucher warteten ungeduldig auf den Auftritt vom Bündner Liedermacher und Geschichtenerzähler.

Mit herzlichem Applaus wurde Linard Bardill begrüsst und es wurde nicht zuviel versprochen.

Der Abend war eine geschickte Mischung aus Liedern und Geschichten für Klein und Gross, wobei immer alle mit grosser Begeisterung dabei waren und sich vom Künstler in eine andere Welt entführen liessen.

Nach dem Konzert konnten sich die durstigen an der Sirupbar oder in der Pianobar noch einen Schlummertrunk genehmigen und durften sich an den Klängen von jazziger Pianomusik erfreuen.

Alles in allem ein gelungener Tag mit vielen Eindrücken und Musik in den Ohren!!!

Zum Schluss bleibt uns noch allen ganz herzlich zu danken, die uns an diesem Tag unterstützt haben und die mit Ihrem Beitrag mitgeholfen haben, dass so ein Anlass überhaupt möglich wurde! Merci viu Mou!!!

Insgesamt war das wieder ein sehr vielseitiges und erfolgreiches Jahr für unseren

Dorfverein 2575 und wir danken allen herzlich, die in irgendeiner Form zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Wir sind stolz, so viele motivierte Mitglieder zu haben und freuen uns auf ein weiteres spannendes und farbiges Vereinsjahr mit Ihnen allen!

Der Vorstand Dorfverein 2575 Täuffelen – Gerolfingen