Info 2575: Editorial

Wohin?
Brigitte Gross, Redaktion Info 2575

Wohin? – Sinnbildlich für diese Frage habe ich das Titelfoto gewählt. Fussspuren entlang eines Weges. Wohin führt uns unser Weg? Stellen wir uns diese Frage nicht ab und zu in unserem Leben?

Stellen wir uns einmal diese Frage nicht im philosophischen Sinne, sondern ganz pragmatisch.

Vielleicht sind Sie Neuzuzüger in unserem Dorf und fragen sich, wo kann ich meine alltäglichen Besorgungen erledigen? Hat es eine Bäckerei im Dorf, die sonntags feine Gipfeli und warmes frisches Brot anbietet? Hat es einen Coiffeur, der mir einen tollen Frühlings-Haarschnitt aus meinen zerzausten Haaren zaubert? Wo bringe ich mein geliebtes Fahrrad in den Service? Wo kann ich Hustensaft für mein krankes Kind kaufen, interessante Bücher ausleihen oder vielleicht sogar ein Abonnement für mein E-Book lösen, Blut spenden, mein Auto tanken oder ein neues Auto kaufen, einen Gutschein für Autofahrstunden für mein Göttikind organisieren, meine Steuererklärung ausfüllen lassen, eine neue Brille aussuchen, meine Rückenbeschwerden und müden Füsse behandeln und pflegen lassen, ein Fitnessstudio besuchen, Schreiner-, Elektroinstallations-, Sanitärarbeiten ausführen und meinen Garten auf Vordermann bringen lassen, neue Vorhänge auf Mass schneidern lassen und tolle Freizeitkurse besuchen?

Für die kommenden Wochenenden kann ich Ihnen unter anderem ein Konzertbesuch mit Theater und einen bunten Trachten-Abend empfehlen. Oder in unserem Seeland-Quiz, findig durchdacht und gestaltet von Christoph Witz, wirbt das Lösungswort mit der Zusatzbemerkung «besonders für die Kleinen ein beliebter Ausflugsort» für einen Besuch an einem örtlich nahe gelegenen Ausflugsziel.

Auf den Gemeindeseiten können Sie entnehmen, wann der Gemeindepräsident Ihnen die Möglichkeit bietet, mit Ihren Anliegen vorzusprechen und auf den Kirchenseiten lesen Sie, wann Sie herzlich zu den Gottesdienstbesuchen und zu einem spannenden Morgengespräch eingeladen werden. Auf der Schulinfoseite erfahren Sie, wohin allenfalls ihr Teenager-Sprössling, Grosskind oder das Nachbarskind einen sportlichen Schulausflug unternommen hat.

Etwas später, im April, haben Sie bei einem Flohmärit die Möglichkeit, alte Sachen zu verkaufen oder noch ältere Sachen zu kaufen. Im September wiederum werden Sie am Dorfmärit von den Standbetreibern kulinarisch verwöhnt und durch die bunten Stände flanieren können.

Wer, was, wann, wo?

Antworten auf diese Fragen finden nicht nur Neuzuzüger sondern auch Sie, liebe treue Leser und Leserinnen, in diesem Heft. Nehmen Sie sich Zeit und werfen Sie auch einmal einen etwas längeren Blick auf unsere Inserate. Sie verdienen Ihre Aufmerksamkeit. Ohne Inserate wäre unser monatlich erscheinendes Heft finanziell nur schwer tragbar.

Haben Sie gewusst, dass unser Info 2575 jederzeit und überall auf der Welt gelesen werden kann? Auf unserer Website www.dorfverein2575.ch > info 2575 > archiv info 2575 können Sie die letzten zwölf Ausgaben bei Bedarf nachlesen.

Möchten auch Sie mit Ihrer KMU mit einem Inserat oder sogar Dauerinserat in unserem Heft präsent sein und/oder Mitglied beim Dorfverein 2575 werden, dann melden Sie sich bei uns. Brigitte Gross, redaktion@dorfverein2575.ch.

Viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe.